Titel dunkelblau-grau
Protokoll 07.04.14

Zurück

Protokoll des AK-Ortsgeschichte Ehrenkirchen vom 07.04.2014

Mitglieder des Arbeitskreises

1.) Franziska Altenburger hat dem AK-Ortsgeschichte eine Urkunde ihres Großvaters sowie 2 Bilder zur Verfügung gestellt (Familie Löw)

Quelle: Gut. Licht, Fotografie in Baden 1840-1930 – Katalog der Ausstellung Karlsruhe 2003. Stereo v. Trudpert Schneider u. Söhne Ehrenstetten um 1860/65 (Privatbesitz) (in Ausbewahrungsetui)

2.) Nachlese:
Die gezeigten Filme am Mittwoch, den 26.03.14 im Foyer kamen wieder sehr gut an und der Besuch  war überwältigend. Es wurden Getränke, belegte Wecken und trockener Kuchen verkauft.
Die Getränke stiftete Josef Glatz, die Wecken Metzgerei Günter Vordisch. Vielen Dank an die Spender.

Übrigens: es wird die Möglichkeit geben, die vorgeführten Filme auf Vorbestellung zu erwerben. Achten Sie bitte auf weitere und nähere Informationen im Gemeindeblatt oder sprechen Sie einfach die Mitglieder des Arbeitskreises an.

3.) Nächstes Event – 60 Jahre Ölbergkapelle (1954-2014)

Montag, 05. Mai 2014, 19 h im Georgsheim Ehrenstetten nach unserer Zusammenkunft im Lazarus Schwendi Schloß.
Charlotte gibt entsprechenden Text ins Gemeindeblatt
(siehe unten) und hofft auf  rege Beteiligung.

 60 Jahre Ölbergkapelle (1954 -2014)
Erinnerungen, Bilder und Gegenstände austauschen, erzählen und mitbringen
Treffpunkt: Montag, 5.Mai 2014 um 19 Uhr  im Georgsheim in Ehrenstetten

4.) Josef Glatz holt  in der letzten Aprilwoche 5 Truhen von Gasthaus Krone von Handwerkerzünften ab, da das Gasthaus Krone schließt und verkauft wurde auf Ende April.

In diesen Truhen sind Schriftstücke von den verschieden Handwerkszünften, diese werden vom AK-Ortsgeschichte eingescannt und evtl auch ausgedruckt. Viele Schriftstücke müssen auch noch übersetzt werden, da vieles in Sütterlinschrift geschrieben ist.

5.) Anfrage nach einem Plan, was in den nächsten Wochen geleistet werden kann
Aktuell sieht die Planung folgendermaßen aus:
Donnerstag: 08.Mai  Nachbesprechung von Termin in Ehrenstetten.

Der früheste Termin für das einscannen der Schriftstücke der 1. Truhe – Küfertruhe soll- kann Donnerstag 15. Mai 2014 sein. Weitere Termine 22. Mai, 05. Juni.

6.) Als nächster wichtiger Punkt wurde über den alten Friedhof auf dem Kirchplatz in Kirchhofen gesprochen. Es wurden schon einige Arbeiten vorgenommen wie die großen Steine setzen etc. Es wäre schön, wenn es noch klappen würde auf Ostern  noch Kies zu verteilen, da es sonst nichts gleichsieht. Es sollen auch noch 2 – 3 Sitzgelegenheiten an den Steinen angebracht werden.

In diesem Zusammenhang: Kann der Gedenkstein an die 300 Toten aus dem Jahre 1633,  aus dem Gebüsch neben dem Kriegerdenkmal, nicht zu den Gräbern neben der Kaplanei St. Nikolaus versetzt werden?

7.) Da der Schlüssel vom Turm inzwischen vorhanden ist,. sollen die Arbeiten in Angriff genommen werden. Innenraum und Treppenaufgang neu streichen, Fensterbrett anfertigen und montieren, Modell überarbeiten?
Es soll ein „reiner Schwenditurm“ sein!
Wenn alles gemacht ist, soll der Turm, regelmäßig am Do- Nachmittag  besichtigt werden können. (Öffnungszeiten angeben! 14 – 16 Uhr)

In diesem Zusammenhang berichtete ein Mitglied von Touristen, aus Essen, die sich freuten, dass sie das Schloss und den Turm anschauen konnten, weil zufällig die Leute vom AK, da waren um Informationen zu geben.

Es sollte mehr Werbung über die Sehenswürdigkeiten von Ehrenkirchen gemacht werden von Seiten der Gemeinde oder des Touristenverbandes


Das nächste Treffen findet am 05. Mai 2014 statt. Anschließend sind wir im Georgsheim in Ehrenstetten, siehe Punkt 3.

Ehrenkirchen, 09.04.2014 Doris Schmidt / Charlotte Eckmann

 

Impressum und Datenschutz