Titel dunkelblau-grau
Protokoll 07.07.14

Zurück

Protokoll vom 07.07.2014

Anwesend waren: Mitglieder des Arbeitskreises

 

Ölbergkapelle

Am Montag, 30.06.14 war nochmals ein Treffen des AK-Ortsgeschichte im Pfarrheim in Ehrenstetten bezüglich Ölbergkapelle. Leider war die Resonanz nicht so groß wie beim ersten Mal.

Frau Mayer berichtet: Herr Schäuble hat einen Film, falls es reicht, diesen noch zu digitalisieren vor dem 01.08., kann dieser gezeigt werden.

Für unsere Ausstellung brauchen wir vor allem Originale, wenn wir genügend Material haben, stellen wir es aus und zwar kurzfristig!

Ch. Eckmann berichtete vom Treffen mit Herrn Pfarrer Malzacher und dem Organisationsteam aus Ehrenstetten zum Thema Gedenkfeier am Freitag, den 01.08.14 bei  der Ölbergkapelle um 19.00 Uhr anläßlich 60 Jahre Ölbergkapelle.

Winzerfest:

Am 20. Und 21.09.14 ist wieder das Winzerfest in Kirchhofen. Frau Schwab hat mit Ch. Eckmann gesprochen, ob der AK-Ortsgeschichte evtl. im Keller über  Lazarus Schwendi eine Ausstellung macht, die dauerhaft dort bleiben kann.

Zunfttruhen

Im Oktober/November 2014 könnte eine Vernissage von interessanten Dokumenten aus den Holzzunfttruhen im Rathaus stattfinden +  der Zunftgeschichte – was für  Zünfte gab es , was bedeuten sie damals + heute.

Verschiedenes

  • - Zu den gezeigten Filmen sind einige Bestellungen eingegangen, vor allem bei Albert Engler. Ch. Eckmann gibt  nochmals einen Termin im Gemeindeblatt bekannt, falls noch mehr Interessenten da sind. Dann werden die Filme bestellt.
  • -Herr Pfarrer Malzacher hat ein Angebot von Herrn Ruh aus Ehrenstetten eingeholt für verschiedene Arbeiten am Platz mit den Grabsteinen auf dem Kirchplatz
  • Der AK-Ortsgeschichte wird die Sträucher in Eigenregie zurückschneiden, Kies wird verteilt, so dass der Friedhof bis Maria Himmelfahrt nach etwas aussieht, Ch. Eckmann wird öfters von Leuten darauf angesprochen.
  • -Während des Schlosshofkonzertes der Musik war der Turm geöffnet und es gab laut Berichten von Christel Unger und Inge Joos einige Besucher.
  • -In diesem Zusammenhang sollte für den Stein mit der „Weißen Rose“  ein Gestell gebaut werden, dass er besser zur Geltung kommt.
  • -Dankeschön an Albert für den Anzeigekasten und das Anbringen mit Uwes Hilfe.
  • -Nikolaus Corlath hat eine Zeichnung abgegeben beim AK Kunst und Kultur zum Thema „40 Jahre Ehrenkirchen“, auch uns hat er eine Kopie gegeben.

 

Das nächste Treffen findet am  04.08.2014 statt.

 

Ehrenkirchen , den 08.07.2014

Doris Schmidt / Charlotte Eckmann

 

Impressum und Datenschutz