Ti
Herrenstr.

Zurück

Wegkreuz Ecke Herrenstraße und Lairenstraße

(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Das alte Kreuz am Weg von der Kirche zum Friedhof ist nach der Umgestaltung des “Winzergartens” wieder an seinen alten Platz zurück und erstrahlt dort im neuen Glanz.

Ein herzliches Vergelt’s Gott an die Familie Karl Dischinger, die die Renovierung beim Steinmetz Eckert aus Pfaffenweiler in Auftrag gegeben hat.

Zu diesem Kreuz wird die folgende Anekdote erzählt:

Ein Flößer aus Breisach, der mit seinem Sohn auf einem Floß rheinabwärts nach Holland fuhr, geriet in einen furchtbaren Sturm mit Gewitter. Das Floß drohte auseinander zu brechen und den tobenden Elementen preisgegeben zu werden. Der tiefgläubige Vater flehte inständig zur Gottesmutter und gelobte, ihrem Sohn ein Wegkreuz zu errichten, wenn sie sich ihrer Not erbarme. Sie kamen glücklich in Holland an. Nach dem Tod des Vaters löste der Sohn das Versprechen ein und errichtete in der Nähe der Wallfahrtskirche “Unserer lieben Frau von Kirchhofen” dieses Kreuz.

Das Kreuz hatte auch vor der Bebauung des Areals “Winzergarten” diesen Standort. Im Jahr 1983 wurde es durch die Winzergenossenschaft Kirchhofen auf Iniatiave des Vorstandsvorsitzenden Franz Strub und des Geschäftsführers Karl Sutter renoviert.

Diese Bilder entstanden nach der Überarbeitung im Jahr 1983.

(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Impressum und Datenschutz